Besuch in der BBW-Produktionsschule Leipzig

30 Jahre BBW-Leipzig-Gruppe

Gemeinsam mit Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung und CDU Stadträtin Jessica Heller ließ ich mich am vergangenen Montag durch die Produktionsschule führen. 

Junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren ohne Abschluss, ohne Ausbildung und ohne Arbeit drohen unserer Gesellschaft verloren zu gehen. Hier werden sie aufgefangen“, erklärte Tobias Schmidt, Hauptgeschäftsführer der BBW-Leipzig-Gruppe. Tobias Schmidt betonte, dass solche Angebote, die vor Ausgrenzung schützen, weiterhin gesichert werden müssen.

Bildung und Qualifizierung sind das Fundament für individuelle Lebensentwürfe und Teilhabe in der Gesellschaft. Deshalb müssen wir alle jungen Menschen im Blick haben und sie bei der Entfaltung ihrer persönlichen Begabungen unterstützen. Die Produktionsschule Leipzig ist hier ein Wegbereiter“, so Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung.

In einem anschließenden Gespräch mit den Jugendlichen, dem Bundesverband der Produktionsschulen und Tobias Schmidt wurde deutlich, wie gut das Prinzip der Bildungseinrichtung funktioniert. Sie verbindet produktive Tätigkeit mit schulischem und sozialem Lernen und bereitet junge Menschen auf einen Schulabschluss, den Einstieg in berufliche Qualifizierung und den Arbeitsalltag vor. Oft sind die Jugendlichen zunächst völlig orientierungslos, kommen aus schwierigen Familien- verhältnissen und haben Schule oder Ausbildung abgebrochen.

In der Produktionsschule gewinnen sie wieder an Selbstvertrauen, finden Anerkennung, Zuversicht und Halt. In den letzten 10 Jahren hat die Produktionsschule knapp 390 Teilnehmende aufgenommen.

Die BBW-Leipzig-Gruppe ist ein Unternehmensverbund aus sozialen Einrichtungen, Maßnahmen, Projekten, Dienstleistungsbereichen und Trägerschaften. Die Unternehmen befassen sich mit Bildung und Beschäftigung sowie Vermittlung und Inklusion für Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf.
 
Zur Unternehmensgruppe mit ca. 1.000 Mitarbeitenden gehören die 1991 gegründete Berufsbildungswerk Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte gGmbH mit den Gesellschaftern Stadt Leipzig, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. und Paulinenpflege Winnenden e.V. sowie die 100%igen Tochterunternehmen Diakonische Leipziger gGmbH, Diakonische Unternehmensdienste gGmbH und Philippus Leipzig gGmbH.

#Bildung bringt Wandel - https://www.bbw-leipzig.de/

Inhaltsverzeichnis
Nach oben