"Lass niemals eine Krise ungenutzt verstreichen!“ – dieser Ausspruch Winston Churchills ist heute so aktuell wie eh und je, denn er ermahnt uns: Gerade schwierige Zeiten wie die Corona-Pandemie bieten nicht nur Herausforderungen, sondern auch Chancen:

Chancen auf Reformen, auf Neuanfänge – und auf Innovation. Kein Wunder, dass das umfassende Interview unseres Fraktionsvorsitzenden Ralph Brinkhaus mit der Welt am Sonntag solch einen großen Widerhall fand. Er forderte dort u.a. eine Modernisierung des gesamten Staatswesens und stellte klar: „Wir brauchen eine Jahrhundertreform – vielleicht sogar eine Revolution.“

Auch in den gestrigen „Tagesthemen“ äußerte sich der Fraktionschef zu seinen Vorstellungen über eine Umgestaltung der Verwaltungsprozesse – hier finden Sie das gesamte Interview . Reinschauen lohnt sich!

Um Innovationen dreht sich gleichwohl unser Schwerpunkt der Woche: Am morgigen Mittwoch, 24.2., veranstalten wir #JetztZukunft. Der Talk:

Ab 19.00 Uhr diskutieren Ralph Brinkhaus und unsere Fraktionsvize Nadine Schön auf Facebook mit Experten und Abgeordneten über die vielfältigen Aspekte der Nachhaltigkeit. Denn Nachhaltigkeit ist viel mehr als Umwelt- und Klimapolitik. Wir verbinden Nachhaltigkeit mit Innovation, Digitalisierung und neuen Ansätzen, ökonomisch zu denken.

Die Gästeliste für morgen Abend hat es in sich: Ralph Brinkhaus und Nadine Schön diskutieren mit Anja Karliczek, Thomas Jarzombek, Stefan Kaufmann, Wiebke Winter, Prof. Dr. Anke Kaysser-Pyzalla (Vorstandsvorsitzende Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), Sopna Sury (COO Hydrogen bei RWE) und Dr. Phanthian Zuesongdham (Head of Division Port Process Solution, Hamburg Port Authority). Die Gespräche drehen sich um Bioökonomie, Luftfahrt, Wasserstoff und natürlich Digitalisierung. 

Also, schalten Sie morgen um 19.00 Uhr auf Facebook ein!

Inhaltsverzeichnis
Nach oben