Mehr Geld für Soldaten

Pressemitteilung

Deutscher Bundestag beschließt Verteidigungshaushalt für 2020: Bundestagsabgeordneter Jens Lehmann begrüßt höhere Ausgaben

In der Haushaltsdebatte im Bundestag wurde am heutigen Mittwoch der Verteidigungshaushalt für 2020 beschlossen. Der Leipziger Bundestagsabgeordnete Jens Lehmann begrüßt die Steigerung des Etats auf nunmehr 45,5 Milliarden Euro. „Wenn wir in Deutschland gut und sicher leben wollen, müssen wir unsere Bundeswehr in allen Bereichen stärken“, so Lehmann.

Von den 45,5 Milliarden Euro sollen 19,25 Milliarden Euro auf Personalausgaben entfallen. Auch für militärischer Beschaffung (6,85 Milliarden Euro) und Materialerhalt (4,09 Milliarden Euro) sind höhere Ausgaben als im Vorjahr vorgesehen. „Wir sind unseren Soldaten eine angemessene Bezahlung ebenso wie eine topmoderne Ausrüstung und beste Arbeitsbedingungen schuldig“, so Lehmann weiter. „Als ehemaliger Sportler freue ich mich besonders, dass auch die Sportfördergruppe der Bundeswehr von höheren Personalausgaben profitiert“, ergänzt Lehmann, der im Mitglied im Verteidigungsausschuss ist.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben