Entwicklung des Matthäikirchhofs in Leipzig wird mit 2,25 Mio. Euro vom Bund gefördert

Pressemitteilung

Quelle: stsg
Quelle: stsg

Das Projekt „Forum für Freiheit und Bürgerrechte“ im Matthäikirchhof wird als eines von 35 neuen „Nationalen Projekten des Städtebaus 2018/19“ mit 2,25 Mio. Euro vom Bund gefördert.

„Mit der Entscheidung für den Matthäikirchhof wird in Leipzig ein Projekt gefördert, welches nicht nur von nationaler Bedeutung ist, sondern auch enorme Vorbildwirkung entfalten kann“ so Bundestagsabgeordneter Jens Lehmann. „Es ist gelungen, dass Leipzig erneut von hohen Bundesmitteln profitiert!“ so Lehmann weiter.

Das „Forum für Freiheit und Bürgerrechte“ soll zentraler Ort des Gedenkens sowie des gesellschaftlichen Diskurses über Diktaturen sein. Begründet wird die Förderung durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat mit der symbolischen Bedeutung des Matthäikirchhofs hinsichtlich des kirchlichen Erbes der Stadt und seiner Überformung durch die DDR.

05. April 2019

Inhaltsverzeichnis
Nach oben