Mein Sportlerherz blutet, wenn ich mit den dem Sport verbundenen Menschen spreche und ihre Sehnsucht nach einer intensiven Trainingseinheit oder auch nur nach Bewegung mit Gleichgesinnten heraushöre. Ich leide mit allen Sportlern, die derzeit nicht oder nur...

eingeschränkt Sport treiben können.

Ich bin mir andererseits der Tatsache bewusst, dass wir mitten in der dritten Welle der Coronapandemie stehen. 

Seit über einem Jahr verrichten Pflegekräfte und Ärzteschaft in deutschen Kliniken Schwerstarbeit. Als Radsportler sage ich dazu: „Die fahren auf der letzten Rille“! Und da reden wir nicht nur über Coronapatienten.

Ich selbst unterstütze in Leipzig das Modellprojekt Restart-19 des SC DHfK Leipzig und der Uni Halle, um auch wieder Zuschauer in die Arenen lassen zu können. Voraussetzung dafür sind jedoch niedrigere Zahlen. Und dafür sind Kontaktreduzierungen weiterhin nötig. Denn die Inzidenz liegt aktuell wieder bei 160.

Ich bin auch kein Fan des Inzidenzwertes als alleinigem Maßstab. Ich denke, wir müssen auch weitere Faktoren wie die Bettenauslastung oder die Impfquote in die Bewertung für künftige Maßnahmen miteinbeziehen.   

Meine gesamte Rede zu diesem Thema finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben